Sonntag, 31. Mai 2015

nicht mehr lange und dann: der neue Katalog ist da!

Das Datum 02.06.2015 sollte sich die #Bastlerin von Welt im Kalendar anstreichen: da wird nämlich der neue Katalog veröffentlicht!

Und dieses tolle Ereignis sollte natürlich gebührend gefeiert werden: deshalb werden wir am 01.06. unsere Katalog-Launch-Party veranstalten. Mit Sekt und Katalogen in deutsch und englisch. Und natürlich auch mit ein paar Dingen, die ich vorbestellen konnte: ein bisschen basteln muss ja sein.

ich freue mich ja schon so!

Diesmal werden wir sogar swappen - aber meinen Swap kann ich hier noch nicht posten, wo wäre denn da die Überraschung?

Die #Stempel und #Stanzen sind schon aus dem neuen #stampin-up Katalog - nur den Spruch habe ich etwas *äh* erweitert :-)

Samstag, 30. Mai 2015

Kaffeehaustüten

Stampin' up! verkauft auch diese wunderbaren "Kaffeehaustüren" - die nicht nur einen eigenen Verschloss haben, sondern vor allem auch innen mit einer Plastikschicht bedeckt sind, so dass die Bastlerin von Welt auch gut Sweeites verschenken kann, die ansonsten auf Papier Fett- oder andere Flecken hinterlassen würden.

Und selbstverständlich lassen sich die Tüten auch bestempeln - sonst wäre es ja auch kein angemessenes Stampin' up! Produkt :-)

Außerdem konnte ich mal wieder mit den Fähnchen spielen, und es hat wie immer viel Spaß gemacht. 


und ein bisschen Washi-Tape unten hat noch nie geschadet :-)
Die Kaffeehaustüren werden oben mit Clips geschlossen, die nach hinten gebogen werden. Da lassen sich die Fähnchen perfekt dran befestigen. Um die Fähnchen an die Faden zu bekommen, reicht ein Glue-dot. 

Hier die Materialliste:
Built for Free Using: My Stampin Blog


Freitag, 29. Mai 2015

Sternenstunde

Ich bin sehr stolz auf einen Bekannten von mir, der bald seine erste CD rausbringen wird - bzw. seine Stück auf iTunes veröffentlicht. Ich finde nach wie vor, dass das erste dramatischer und wichtiger klingt als das zweite. Aber das ist der Zug der Zeit und ich habe nicht vor, abzuspringen.

Jedenfalls kann sich die Bastlerin von Welt eine solche Gelegenheit natürlich nicht entgegen lassen; sie MUSS eine Karte beisteuern.

Zum Glück habe ich auf dem Regionaltreffen in Mainz einen sehr schönen swap von www.stempelstubeHanka.stampinup.net bekommen - hier habe ich nur die Maße geändert, weil ich die Karte größer haben wollte:


Eine Sternenklare für einen Star-to-be ...

die natürlich auch etwas Besonderes sein sollte

und die Glückwünsche durften auch nicht fehlen.
Die Karte ist auch einem Stück Flüsterweißem Karton mit den Maßen 15 * 20 cm gemacht. Der Trick liegt nun dran, an den richtigen Stellen zu falzen bzw. zu schneiden. Um Glück geht das mit dem Papierschneider sehr einfach, da dieser ein Lineal und ein Pfeil am Klingenschieber hat.

Und so geht es:
* Links und rechts an der längeren Seite der Karte einen Einschnitt machen, der bei 2 cm ansetzt und bis 12 cm geht.
* Dann unten rechts und links in der Höhe von 2 cm bis zum Einschnitt falzen
* Das Gleiche in der Höhe von 4 cm
* Das Gleiche in der Höhe von 12 cm
* In der Höhe von 10 cm wird dann zwischen den Schnitten gefalzt.

Das war's im wesentlichen schon - die Karte kann dann nach Belieben verziert werden.

Hier die Materialliste:
Built for Free Using: My Stampin Blog

Donnerstag, 28. Mai 2015

THANK YOU

Wer sich mit der Wissenschaft vom Glücklichsein beschäftigt (Jeep - die gibt es wirklich. Endlich mal ein Fach, das der Welt gut tun könnte), wird immer wieder über etwas Interessantes stolpern:

Menschen, die Dankbarkeit empfinden und ausdrücken können, sind glücklicher.

Ganz einfach. Und da es laut Voltiere der Gesundheit zuträglich sein solle, glücklich zu sein, sage ich erstmal "Danke" für das Lesen meines Blogs!

Und dann zeige ich mein heutiges "Danke schön" - das habe ich für einen meiner Workshops gemacht. 

zu und zu süß :-)

Diese kleinen Tütchen (alles, was ungefähr meinen Jahrgang hat, wird wissen, warum ich die als Sunkist-Tütchen bezeichne) sind sehr einfach herzustellen:
  1. Papier auf 6 mal 6 Zoll schneiden
  2. Mit sehr gut klebenden Kleber (am besten Sticky Tape) zu einer Rolle zusammenkleben. 
  3. Dann ein Ende zukleben
  4. Tütchen füllen (nicht zu voll, sonst verlieren die Tütchen leicht an Form)
  5. Dann das andere Ende um 90 Grad versetzt zukleben.
  6. Die Enden mit einer Wellenschere oder Stanze anherrschen
  7. Verzieren
  8. Fertisch :-)
Und weil das alles zu einfach ist, ist auch die Materialliste eher kurz:
Built for Free Using: My Stampin Blog

Mittwoch, 27. Mai 2015

Unfälle können auch schön sein

Wenn ich Workshops gebe, sage ich immer zwei Dinge: "Macht am besten das Stempelkissen sofort zu" und "Macht am besten die Stempel sofort sauber" - denn beides verhindert, dass das mühsam sauber gestempelte und gestanzte Werkstück verunreinigt wird.

Und ich weiß schon, warum ich das sage .... denn das passiert schneller als die Bastlerin von Welt das gerne wahrhaben möchte. Wie auf dem Bild unten. Da sollte der Hintergrund eigentlich ganz weiß sein. Aber dann landete er auf dem eben nicht gereinigten Stempel. 

Was tun?

Wenn ich etwas in meiner Tätigkeit als freie Unternehmensberaterin gelernt habe, dann eines: alles, was ein Unfall war, sollte besser wie Absicht aussehen. Also habe ich den Stempel einfach noch mal so lange auf das Papier gedrückt, bis es ein schönes Hintergrundmuster ergab (und ich meine Wut auf mich selbst weggestempelt hatte).

Fertig :-)

Bitte sehr - Danke schön 
Und hier dann noch die Materialliste:
Built for Free Using: My Stampin Blog

Dienstag, 26. Mai 2015

für meinen Süßen ...

Ab und zu und immer öfter mache ich Karten nicht nur für andere, sondern auch für mich. Und mindestens einmal im Jahr mache ich auch eine Karte für meinen Liebsten.

Happy anniversary!

Ich finde die Karte passend, weil ich Billy vor exakt 4 Jahren mein Herz geschenkt habe. Damals zwar ohne Schleife, aber immerhin.

Das bedruckte Pergamentpapier gab es im Rahmen von Sale-a-bration. Leider hat es es nicht in den neuen Hauptkatalog geschafft; dafür aber auf meine Karten :-)

Der Rest dürfte selbsterklärend sein, wenn nicht - schreibe einen Kommentar und ich schreibe mehr.

Bis dahin schreibe ich nur noch die Materialliste.

Built for Free Using: My Stampin Blog


Montag, 25. Mai 2015

KfK - Karte für Kerle

Gestern habe ich Euch den Umschlag gezeigt - heute also die Karte.

Und ein Wort der Warnung: auch bei dieser Männerkarte verweigere ich mich dem angestammten "dunkelblau / dunkelgrün / dunkelbraun" Farbschema - auch wenn die Farben bei Stampin up so schöne Namen haben wie "Marineblau", "Espresso" oder "Gartengrün".

Stattdessen gehe ich den Weg, den jede Bastlerin von Welt ab und zu gehen sollte, und erinnere ich mich daran, dass in dem Erwachsenen immer noch Reste des Kindes sind, das er oder sie mal war.

Mit anderen Worten: mache eine Karte für einen kleinen Jungen und sie wird fast immer auch gut für den Kerl sein, der er jetzt geworden ist :-)



und auf eine kleine Gemeinheit konnte ich dann doch nicht verzichten!
Was beim Kartenmachen (nein, liebe Rechtschreibroutine, ich möchte das Wort "Kartenmachen" nicht durch "Kastenwagen" ersetzen *hmpf*) machmal leider etwas zu kurz kommt, ist die Gestaltung des Innenlebens. Da der Spruch außen auf der Karte schon ein gewisses Maß an Humor voraussetzt, habe ich ihn durch ein netteren Spruch innen etwas abgeschwächt:


und lieb soll es ja doch sein :-)

Die "Happy age awareness day" und "happy birthday, too" Stempel gehören übrigens zu einem Set, ich mag die Idee sehr.

Und hier die restliche Materialliste:


Built for Free Using: My Stampin Blog

Sonntag, 24. Mai 2015

Reste-Rampe

Gestern habe ich Euch eine Karte gezeigt, die am oberen und unteren Rand Sternchen ausgestanzt hatte. Diese darf die Bastlerin von Welt natürlich unter unter gar keinen Umständen wegwerfen!!!

Ich habe eine quadratische Männerkarte gemacht, die ich Euch morgen zeigen werde - die ist mit ca. 15 x 15 cm relativ groß, aber auf der anderen Seite zu klein für einen DIN A 5 Umschlag. Da ich zu faul war, selbst einen Umschlag zu basteln, habe ich einen ganz normalen, postbraunen Umschlag genommen, diesen bestempelt und die restlichen Sternchen draufgelegt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen :-)

Jeder Stern soll ein Glückwunsch sein!
Übrigens: zum Festkleben der Sterne rate ich der Bastlerin von Welt zu Glue Dots. Dann gibt es keine Klebeunfälle, und das Ganze hält bombenfest.

Und morgen zeige ich Euch dann auch die Karte zum Umschlag :-)

Hier die komplette Materialliste:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Samstag, 23. Mai 2015

Mini Treat Bag Woche (7)

Ok, ok, ok - das ist mal wieder ein Mogel-Eintrag. Der Titel sagt "Mini Treat Bag" und ich mache eine Karte.

Der Hintergrund dafür ist ganz einfach - die Thinlet Form hat nämlich nicht nur die Grundform für die Tüte, sondern viele andere Elemente, mit denen die Bastlerin von Welt auch perfekte, schnelle, schöne Karten kreieren kann.

Für die Sternchen auf der unten abgebildeten Karte habe ich einfach die Sternchenkette benutzt, die dem Set beigefügt ist.


Und der Hintergrund ist natürlich Glitzer!
Dann habe ich aus dem roten Glitzerpapier ein Herz ausgestanzt - die Herzchenform gehört auch zu dem Set.


Hier kann die Bastlerin von Welt schon sehen, woher das Rot in den Sternen kommt.

In einer anderen Ansicht sieht es so aus:


Monochrome Karten sind oftmals edler.
Und auch diesmal habe ich einen Ausblick auf neue Stempelsets versteckt, die anders als die Form und das rote Glitzerpapier nicht auf der Materialliste stehen können.

Und die Sternchen aufbewahren! Mehr dazu morgen :-)


Built for Free Using: My Stampin Blog

Freitag, 22. Mai 2015

Mini Treat Bag Woche (6)

Diese entzückenden kleinen Leckereien-Tüten können natürlich nicht nur mit Designer Papier gemacht werden, sondern auch mit einfarbigen Karton. Das ist besonders wichtig, wenn die Bastlerin von Welt diese auch bestempeln möchte.

Bei den Designer Papieren ist es natürlich schön, dass das andere Design immer oben rauskuckt - das fällt bei einfarbigen Karton weg. Schade eigentlich. Und muss auch nicht.

Die unten abgebildete Tüten habe ich mit der Walze innen einfach gefärbt und - wie immer in dieser Woche - dann auch noch ein neues Stempelset aus dem neuen Katalog versteckt.

und? gefunden? :-)
Und hier die Materialliste - als Überraschung heute mit Walze!

Built for Free Using: My Stampin Blog

Mini Treat Bag Woche (5)

Selbstverständlich kann die Bastlerin von Welt die Mini-Leckereien-Tüte auch als Tüte benutzen. Das wird dann besonders schön, wenn ein kleine Sichtfenster eingestanzt wird.

Damit dann nicht rausfällt, sollte auf die Innenseite der Tüte Klarsichtfolie kleben. Klar verkaufen ich und Stampin up gerne welche. Hier aber noch ein Sparschwein-Tipp für alle, die in Büros arbeiten. Geht an den Büromaterialschrank und kramt nach ganz, ganz hinten. Dort liegt aller Wahrscheinlichkeit nach noch eine Box mit Folien für den Overhead-Projektor. Das Ding, dass seit mindestens 10 Jahren keiner mehr benutzt und vermutlich auch seit mindestens 9 Jahren auf der Müllhalte den Schlaf der Gerechten schläft. Fragt Eure Chefin, ob ihr die haben dürft und freut Euch.

Denn damit kann Eure Tüte so aussehen:

die Tüte ist oben getackert, und die Tankernadel wurde hinter der Schleife versteckt.

Und hier nun die Materialliste für alle ohne Büromaterialsschrank:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Donnerstag, 21. Mai 2015

Mini Treat Woche (4)

Auch dieser Blog-Eintrag zeigt nicht nur den Mini Treat Bag, sondern auch einen kleinen Ausschnitt vom neuen Katalog: die Mehrfach-Flaggen-Stanze.

Mit dieser lassen sich Flaggen in drei Breiten herstellen: 2", 1,5" und 1". So kommt die Bastlerin von Welt natürlich ratzfatz auf einen schönen Lagen-Look, der sich auch auf der Kleinigkeiten-Tüten gut macht.

und die bekommt nachher meine Maniküre-Lady
Ich habe die Zeit gestoppt, die ich gebraucht habe, um dies herzustellen: keine 5 Min. Ich brauche definitiv länger, um das Chaos zu beseitigen, dass ich in diesen 5 Minuten angerichtet habe *seufz*

Und für den- oder diejenige, die immer noch keinen Mini-Treat-Bag hat, hier die Materialliste:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Mittwoch, 20. Mai 2015

Mini Treat Bag Woche (3)

Die Bastlerin von Welt sollte immer einen kleinen Vorrat an Dingen im Schrank haben. Ich verteile immer gerne kleine Geschenke an die Postboten, die meine Stampin up Bestellungen durch die Gegend schleppen müssen - die armen Kerle müssen definitiv in kein Fitness-Studio mehr gehen.

Auch hier ist die Mini Treat Bag Stanzform klasse. Vor allem, weil sie kaum Platz wegnimmt. Anders als Boxen, die gerne mal raumgreifend sind, kann frau diese kleinen Geschenkwunder perfekt einfach im Schreibtisch verstauen. 

Der Stempel ist aus dem neuen Katalog. Schön, oder? :-)
Dann muss frau nur noch ein paar Süßigkeiten greifen, die sich auch gerne mal in jedem Schreibtisch befinden - fertig :-)

Und auch heute besteht die Materialliste in Wahrheit nur aus der Stanford. Die ist aber auch was toll!

Built for Free Using: My Stampin Blog

Dienstag, 19. Mai 2015

Mini Treat Bag Woche (2)

Was die Bastlerin von Welt am allermeisten hasst, ist Verschwendung. Es ist erstaunlich, wozu man noch den kleinsten Fitzel an Papier benutzen kann. Und wem das an Überlegung nicht ausreicht, kann - wie ich *flöt* - die verbleibende Zeit auch gerne dazu nutzen, sich zu überlegen, wie man das Papier am besten zuschneidet, um aus einem Bogen 6x6 Zoll bzw- 30,5 x30,5 cm am allermeisten rauszubekommen.

Der Trick für die Mini Treat Bag Form besteht daran, das Papier in 4 Quadrate a 6 Zoll bzw. 15,25 cm zu schneiden.

Ich weiß, dass das im ersten Moment schwachsinnig klingt - funktioniert aber gut. Aus zweien der Quadrate kann frau zwei Vorderseite ausstanzen. Zwei Seitenteile lassen sich gut aus dem dritten Quadrat stanzen. Und das vierte? Kommt in die Bastelkiste oder wird für die Dekoration benutzt.



Jepp, ich habe eine kleine Vorschau auf den neuen Katalog hier versteckt. Gefunden? :-)

Fehlt nur noch die Mini-Materialliste:


Built for Free Using: My Stampin Blog

Montag, 18. Mai 2015

Mini Treat Bag Woche (1)

Stampin up hat mit dem Frühlingskatalog eine neue Stanzform für die BigShort rausgebracht ... "Mini Treat Bag" oder "Mini Leckereien-Tüten".

Für mich war diese Tüte "Liebe auf den ersten Blick", und ich benutze sie relativ häufig. Abgesehen davon, dass man sie auch gut als Umschlag benutzen kann (s. hier) ist sie in der Tat das, was ihr Name verspricht: Eine Mini-Leckereientüte.

Mit dem Stanzenset bekommt die Bastlerin von Welt nun nicht nur die Grundform für die Tüte, sondern eine Menge an kleineren Verzierungsteilen. Und für diese hat Stampin up im neuen Katalog (ACHTUNG: SPOILER!) nun auch einige Stempel im Angebot.

In der unten stehenden Verpackung habe ich zunächst den Stempel benutzt und dann mit der passenden Sternform ausgestanzt. Erst dann habe ich die Tüte zusammengesetzt. Klar kann man auch erst die Tüte zusammenkleben und dann stanzen. Dann geht der Stern durch Vorher- und Rückseite. Aber das wollte ich nicht. Ich wollte das:

hier noch getrennt, passt die kleine Tüte perfekt in die Verpackung ...



... nicht wahr?

Und hier die Zubehör-Liste, leider noch noch ohne die neuen Produkte aus dem Katalog ...

Built for Free Using: My Stampin Blog

Sonntag, 17. Mai 2015

eigentlich falscher Titel

Eigentlich sollte dieser Post unter der Rubrik "Sparfuchs" stehen - geht es doch auch darum, Geld zu sparen.

Ich weiß ja nicht, wie es der geneigten Leserin geht, aber ich bestelle erschreckend viel im Internet und/oder bei Stempin up. Das kommt meist in schicken kleinen Kartons. Die Konvention, von der ich finde, dass sie zu vermeiden ist, diktiert nun, dass ich das nochmal verpacke.

Mache ich aber nicht.

Das Papier brauche ich für's Basteln!

Deshalb hier mein Alternativvorschlag:


Etwas Washi, etwas Band und fertig ist das Designergeschenk

In der Karte ist die Geburtstagskarte - so kann sie nicht vom Geschenk selbst getrennt werden :-)

Ich glaube nicht, dass weitere Erklärungen notwendig sind, hier also die Materialliste:


Built for Free Using: My Stampin Blog

Samstag, 16. Mai 2015

OHHHHHHHHHHHOHHHHHHHHH - BABY !!

Es gibt doofe Gründe, eine Abteilung (vorübergehend) zu verlassen - und es gibt aufregende Gründe, eine Abteilung (vorübergehend) zu verlassen. Ein Baby zu bekommen, zählt mit Sicherheit zu der zweiten Gruppe.

Die Idee für die folgende Karte habe ich auf der Show-Wand auf dem überregionalen Treffen in Mainz gesehen. Leider habe ich mir nicht aufgeschrieben, von wem sie stammt, Asche auf mein Haupt.

Auch wenn die Bastlerin von Welt normalerweise Fotos von  allem macht, hiervon habe ich leider nur ein Foto in den Tiefen meiner Hirnwindungen - also habe ich sie aus dem Gedächtnis nachgebastelt. Meine Besonderheit liegt darin, dass ich um die Karte ein Band geschlungen habe, die "Windel" mit zwei Magneten zusammenhält. Der eine Magnet klebt hinter der Sicherheitsnadel, der andere auf der Rückseite des Bandes.

Ansonsten ist die Karte erschreckend einfach herzustellen - die Ausschnitte für die Beine sind lediglich mit der größten Kreisstanze ausgestanzt.


Ja, den Umschlag habe ich auch beklebt. Can't help myself!

Bei dieser Windel ist auch der Inhalt schön :-)
Da die Bastlerin von Welt für diese Karte so ziemlich jedes Papier benutzen kann, kommen in die Materialliste nur die Stempel - und die Kreisstanze!


Built for Free Using: My Stampin Blog

Freitag, 15. Mai 2015

Elegante Karte für eine elegante Dame

Es wird vermutlich niemanden überraschen, dass ich eine Schwäche für eher schlichte Karten habe. Nicht nut, weil ich eine ziemlich faule Socke sein kann, sondern vor allem, weil ich es schön finde.

Deshalb soll der Text heute auch eher schlicht sein und es folgen nur noch Bild und Materialliste :-)

Etwas BlinkBlink ist immer gut!
Materialliste:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Donnerstag, 14. Mai 2015

Kindergeburtstag, die 40igste oder: eine Männerkarte

Karten selbst gestalten ist toll. Es gibt nur wenige Karten, die ich nicht gerne gestalte: Beileidskarten und KfK - Karten für Kerle.

Karten für Kerle sind schwierig. Sie dürfen weder Blumen noch Blumiges noch Schmetterlinge noch andere Tiere noch Federn noch Zierbänder noch irgendetwas anderes enthalten, das ich gerne mal auf meine Karten klebe.

Und die Farben kann die Bastlerin von Welt auch gleich aus der Beileidsschublade nehmen: Dunkelblau, Dunkelgrün oder Dunkelgrau.

Ich persönlich finde nicht, dass frau jeder Konvention folgen sollte, meistens ist das Gegenteil eine ganz gute Politik. Deshalb hier meine Männerkarte zu einem 40igsten Geburtstag. Ich habe es geschafft, mich mit den Motiven zurückzuhalten. Aber dann ganz bestimmt nicht mit den  Farben!

was wäre "Happy" ohne bunt?
Dafür war ich beim Umschlag etwas dezenter. Der Beschenkte soll die Karte ja zumindest annehmen ;-)

immerhin ist der Stempelspruch die richtige Ankündigung :-)
Bei der Materialliste habe ich die Farben weggelassen - benutzt einfach alle, die ihr habt. Oder benutzt die Gelegenheit, gleich neue zu bestellen!

Built for Free Using: My Stampin Blog

Mittwoch, 13. Mai 2015

Many Thanks

Normalerweise sieht die Bastlerin von Welt zu, dass sie eine strikte Linie zieht zwischen Hobby und Brötchenverdienten.

Ich halte das für einen Fehler.

Ich siehe zu, dass ich es schaffe, dass beide Welten sich so gut wie möglich vermischen. In meinem Day-Job bringe ich deshalb sowie Stempelkrams ein wie es nur geht und dann noch ein bisschen. Bei jedem Workshop, den ich halte, habe ich ein kleines Aufwärm-Spielchen, das ich meist mit Stampin-up-Produkten vorbereitet habe. Außerdem verteile ich am Ende gerne kleine "Danke schön's".

Die "Curvy Keepsake" Box ist dafür ideal. Sie ist perfekt für kleine Gummibärchentütchen oder Celebration-Mini-Schokoriegel. Noch ein Anhänger dran und fertig.

Hier zwei kleine Bilder von Geschenken, die ich jeweils für internationale Workshops gemacht habe. Die Teilnehmer lieben das und wäre vermutlich inzwischen enttäuscht, bekämen sie nichts ;-)


Einmal in bunt ...



... und einmal etwas neutraler.
Alles, was frau braucht, sind ein paar schöne Papiere,  einen "Danke" Stempel und meine Lieblingsbox. Easypeasy.

Built for Free Using: My Stampin Blog

Dienstag, 12. Mai 2015

Kino-Gutschein

Es gibt auf Facebook und Pinterest viele Ideen, die von den Kreativen gerne geteilt werden. Die folgende Gutscheinkarte ist die Abwandlung einer Idee, die ich in einem Facebook-Forum bei der talentierten Tristan Dawes gesehen habe.

Ich wurde gebeten, eine Kino-Gutschein-Karte herzustellen, die nicht nur einen großen Kino-Gutschein (so groß wie ein länglicher, normaler Briefumschlag) selbst enthalten sollte, sondern auch noch den "Bei-Gutschein" in Form von Informationen über das Kino und einen Babysitter-Gutschein.

Hier das Ergebnis:

Ach ja, einen Umschlag sollte das Ding auch noch haben ...

und? erkannt? Das soll eine Popcorn-Tüte sein!

die beiden Gutscheine - oben ist noch etwas Platz für die Widmung der Schenkenden.
Das einzige Zusatzmaterial war die kleine Wellenkreis-Stanze für das Popkorn. Die Ränder sind mit Kandisbraun und einem kleinen Schwämmchen eingefärbt. Für den Umschlag habe ich zwei Geschenktüten auseinander geschnitten und neu zusammengeklebt. Aber hier auch die vollständige Materialliste:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Montag, 11. Mai 2015

"Mach's gut und Danke für den Fisch" Karte

Und schon wieder eine "Farewell-Card" - eine "Mach's gut und Danke für den Fisch" Karte für eine unserer Praktikantinnen.

Ich mache mir oft Gedanken darüber, wie eine Karte überreicht wird, (Jepp - es IST erstaunlich, worüber man sich alles den Kopf zerbrechen kann, wenn man gerade keinen Knebel für den innere Perfektionistin findet ...)

Relativ häufig liegt die Karte dann auf dem mehr oder weniger lieblos eingepackten Geschenk (nicht von mir !!!), weswegen ich es wichtig finde, schon dem Umschlag eine freundliche Note mitzugeben.

Außerdem hat der/die Beschenkte meist alle Hände voll zu tun, so dass sowohl für diesen Personenkreis als auch für alle Nachzügler/innen, die dann doch noch mit unterschreiben wollen, die Karte einfach zugänglich sein sollte.

Deshalb habe ich hier die die normale Geschenktüte "schnelle Überraschung" als Umschlag genommen. Die Karte ist ganz schlicht, damit viele Leute unterschreiben können :-)

Ich mag den Wurm/worm Stempel


Wer mag, kann auch noch die große Karte am Rand einfärben.


Hier die Materialliste:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Sonntag, 10. Mai 2015

Süßer die Glocken nie klingen - Hochzeitsherausforderung (7)

Und hier der Schluß-Tusch der Hochzeitskarten-Herausforderung.

Der Stempel ist zwar schon per se sehr schön, aber noch durch zwei Elemente weiter aufgepept. Zum einen habe ich das Herz oben auf dem Stempel mit der Herz-Bordüren-Stanze ausgestanzt und aufgeklebt. Die beiden kleinen "to" und "and" habe ich zunächst in einer anderen Farbe gestempelt und mit der Hand ausgeschnitten. 



Der Wunsch an jedes Ehepaar
Mit den Banner-Bigshot Formen kann die Form dann gut ausgestanzt werden. Wenn einem die Flagge dann zu lang erscheint (wie mir zum Beispiel :-)) kann man diese oben einfach abschneiden.



Built for Free Using: My Stampin Blog

Samstag, 9. Mai 2015

Süßer die Glocken nie klingen - Hochzeitsherausforderung (6)

Die Nr. 6 der Hochzeitskarten-Herausforderung ist vielleicht etwas unkonventionell - ich mag sie gerade deshalb :-)

Ich habe dafür das Stempelset "Baum der Freundschaft" genommen und einfach zwei Fahrräder reingestempelt.

Das Spruchband ist leider nicht mehr erhältlich, aber eigentlich auch nicht notwendig. Die unterschiedlichen Farben im Baum sind einfach - die Blätter sind in zwei unterschiedlichen Grüntönen und leicht versetzt gestempelt.



Die Materialliste besteht somit hauptsächlich aus Farben:


Built for Free Using: My Stampin Blog

Freitag, 8. Mai 2015

Süßer die Glocken nie klingen - Hochzeitsherausforderung (5)

An einer Hand kann man sich nun abzählen, dass das hier die Nr. 5 der Hochzeitskarten-Herausforderung ist.

Wer nun an Channel Nr. 5 denkt, sollte immer beachten das Herz nicht nach oben in die Mitte der Karte zu kleben, das hat dann schnell was von einem Häuschen, in dem man lieber alleine ist und besser alleine sein sollte.

Hinter das gestempelte Herz habe ich noch eins aus Silberfolie geklebt, immerhin heiraten hier zwei und durch den Spiegeleffekt gibt es noch etwas Tiefe.



Der Hintergrund ist mein geliebter Holzstempel, mit dem man immer gute Effekte erreichen kann.

Hier die Materialliste:


Built for Free Using: My Stampin Blog

Donnerstag, 7. Mai 2015

Süßer die Glocken nie klingen - Hochzeitsherausforderung (4)

Am 4ten Tag der Herausforderung bin ich etwas fies. Weder das Papier noch der Stempel sind noch im Stampin up Sortiment. Aber zum Glück ist meine Bastelecke groß, da finden auch ausgemusterte Papiere und Stempel noch ein Zuhause.

Zur Zeit ist noch ein ähnliches Papier im Sortiment und "Gesucht & Gefunden" könnte man mit dem großen Drehstempel auch schreiben. Deshalb packe ich diese heute auf die Zubehör-Liste und biete so zumindest einen Plan B.


Plan A

Plan B:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Mittwoch, 6. Mai 2015

Süßer die Glocken nie klingen - Hochzeitsherausforderung (3)

Hochzeitseinladungskartenherausforderung - HE ... die deutsche Sprache ist doch einfach super, wenn auch nicht zwingend super einfach :-)

Egal! Die Regeln der Herausforderung sind hier und die Karte für die 3te Runde ist hier. Damit  haben wir also alles zusammen.

Ich gebe zu, dass man an der Karte nicht auf den ersten Blick sehen kann, dass es sich um eine Hochzeitseinladung handelt. Da es aber eine überraschende Hochzeit ist, finde ich es angemessen.



Lila ist die Farbe der ... äh ... ich hoffe der Liebe, der Freundschaft und des Respekts. Lachen schadet auch nicht.
Der Hintergrund ist das Designerpapier im Block für die in colors 2014/2015. Der Vordergrund ist das Buddle "Feuerwerk".


Built for Free Using: My Stampin Blog

Dienstag, 5. Mai 2015

Süßer die Glocken nie klingen - Hochzeitsherausforderung (2)

Und hier der zweite Tag der Herausforderung (die Regel befinden sich hinter dem Link versteckt - wer sie findet, darf sie lesen).

Ich habe eine Schwäche für schlichte Karten, ich finde auch nicht, dass Hochzeitseinladungen überladen sein müssen. So sehr ich Blumen mag, sie müssen nicht zwingend auf jedes Projekt. Hier nun also die sehr schichte Einladung:

Eigentlich braucht es auch nicht mehr.
Die Herzen sind aus dem Set "Herzklopfen", für das im Katalog eine zugehörige Stanze angeboten wird. Die passt auch super gut auf 3 der Herzen im dem Set, ist aber zu klein für den Herzrahmen, den ich hier benutzt habe. Da meine Herzformen für die BigShot sich noch in den Klauen der Deutschen Bundespost befinden, habe ich sie kurzerhand mit der Schere ausgeschnitten. Ich hätte fast vergessen, dass das auch noch geht ;-) 

Der Hintergrund sind mal wieder die "Painted Blooms" - diesmal allerdings eine der nicht ganz so blumigen Seiten.

Wie immer - TUSCH - die Materialliste.


Built for Free Using: My Stampin Blog