Samstag, 31. Oktober 2015

Happy Anniversary

Mein Liebster und ich haben diese wunderbare Tradition, dass wir jeden Monat den Tag feiern, an dem wir uns kennengelernt haben. Natürlich verlangt das auch nach einem kleinen (bei runden Feiertagen gerne auch mal größeren) Geschenk.

Und da der Süße zur Zeit seine Finger nicht aus meinem Lakritzvorrat nehmen kann (für die Menschen, die südlich vom Süßholz-Äquator leben: ersetzt das Wort "Lakritze" einfach durch "Schokolade") - habe ich gedacht, dass ein kleines Lakritzgeschenk das Beste wäre.

Das Besondere ist nun nicht, dass ich durch einen sonderbaren Zufall in der Lage war, eine hübsche Schleife zu binden, sondern, das "schwebende Herz" über dem Glas. Die eine oder andere Bastlerin von Welt kennt die Technik, in der ein Element einfach an durchsichtige, stabile Folie (wie vom für Overhead-Projektor-Folien) geklebt wird, schon von den Card-in-a-box von gestern und vorgestern. Hier habe ich einfach an das Weckglas geklebt. Das sieht dann so aus:


nein, meine Handschrift soll man auch nicht lesen können :)

süß, oder?
Materialliste gibt es heute mal wieder keine - dafür aber viel liebe und auch liebe Grüße an alle :-)

Freitag, 30. Oktober 2015

Weihnachts-Recycling

Die Bastlerin von Welt, die ab und zu in dieses, kleines Blog reinkuckt, hat meine Vorliebe für Re-cycling vielleicht schon bemerkt. Frau kann sovieles recyceln: Karten, die sie mal bekommen hat, Stanz"Abfälle" und natürlich auch Verpackungen, die sie schön findet.

So habe ich mir neulich einen von diesen doofen Fitness-Trabkern gekauft. Ich weiß zwar noch nicht, was der bei mir tracken soll, aber das ist noch eine ganze andere Frage.

Was aber auf jeden Fall super war, war die Verpackung - sehr stabile Pappe, schöne weiße "Schublade" - jedenfalls viel, viel zu schön, um es einfach wegzuwerfen.

vorher
und mit etwas Designer-Papier macht frau daraus das perfekte Weihnachtsgeschenk:

fertig
Was braucht die Bastlerin von Welt nun auf der Materialliste: eigentlich nur das neue, doppelseitige Klebeband :-)
Built for Free Using: My Stampin Blog


Donnerstag, 29. Oktober 2015

Box ohne Karte

Auch heute will ich nicht behaupten, dass das Design der Box von mir stammt. Leider habe ich wieder nur eine englische Anleitung, aber es sind genug Bilder vorhanden, dass die Sprache eigentlich keine Rolle spielt.

Die Bastlerin von Welt will nun natürlich nicht nur die Box haben, sondern vielleicht sogar einen anderen Weg für eine Schleife. Ich habe in die obere Seite des Deckels einfach ein Loch gestanzt und das Band dann durchgezogen. Und ich fand es richtig hübsch, weil es im ersten Monat etwas irritiert :-)

Happy ist wichtig
Materialliste: Keine, alles was die Bastlerin von Welt braucht, ist ein Bogen Designerpapier :-)

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Card in a box - Variante zwei

Für die Box-Karte heute gibt es ein gutes Video. Es ist zwar in englisch, aber ich denke, dass normales Schulenglisch ausreicht. Das Ergebnis ist eine wunderbare Karte, die die Bastlerin von Welt nach Belieben verzieren kann.


und das ist die Karte von außen, mit der Schublade drin
und das ist die Karte von außen, mit der Schublade draußen
Auch wenn die Bastlerin von Welt heute wieder alles benutzen kann, was sie im Bastelschrank findet - sie braucht unbedingt dieses Tool von der Materialliste:

Built for Free Using: My Stampin Blog


Dienstag, 27. Oktober 2015

Card in a box - Variante eins

Die Bastlerin von Welt hat natürlich auch eine Schwäche für spektakuläre Karten. Also Karten, in denen irgendwas passiert und was den oder die Beschenkte immer zu dem Ausruf bringt: "Was? Das hast Du selbst gemacht?" Eine Frage übrigens, bei der ich immer nicht weiß, ob ich mich freuen oder ärgern soll. Soll das heißen, dass die Karte gut genug ist, dass jemand Geld dafür zahlen würde, oder glauben die Leute nicht, dass ich die notwendigen kunsthandwerklichen Fähigkeiten habe?

Wie dem auch sei: hier findet ihr eine wirklich gute Anleitung wie diese "Card in a box" herzustellen ist. Die Kolleginnen dort haben auf der Außenseite auch noch einzelne Papiere aufgebracht, ich finde nicht, dass frau das muss. Wenn die Bastlerin von Welt gleich schönes (Designer-)Papier benutzt, dann sieht das auch gut aus. Die Box ist dann nicht ganz so stabil, aber die Box steht so oder so.

Und auf dieser Seite seht ihr meine Umsetzung:

Box zusammengelegt ...

... Box von vorne ...

... und von rechts ...

... und von links. Nur die Ansicht von unten habe ich mir und Euch erspart.
Materialliste gibt es heute nicht, ihr könnt alles benutzen, was ihr habt :-)

Montag, 26. Oktober 2015

Mal was ganz anderes

Und dann ... die Weihnachtszeit kommt, das Kekse- und Kuchenbacken beginnt und dann ... dann steht die Bastlerin von Welt vor der Wahl, den Kuchen einfach so zu übergeben (laaaaaaaaaangweilig) oder auf ihrem besten Geschirr zu lassen, dass sie dann niemals wiedersehen wird. Beide Varianten fallen deutlich unter die Kategorie: "suboptimal"

Aber die Bastlerin von Welt wäre nicht die Bastlerin von Welt, wenn sie nicht einen Ausweg hätte. Und die Bastlerin von Welt wäre auch nicht die Bastlerin von Welt, wenn sie nicht mindestens einen Schuhkarton zu Hause rumliegen hätte.

Hier lag dann auch die Lösung für mein "Millonaire's Shortbread" (im wesentlichen ein selbstgemachter Raider/Twix, nur mit leckerem Keks, guter Schokolade und Karamell, das sich kampflos den Zähnen erlegt, in dem es einfach darin schmelzt ...) Hier übrigens das REZEPT

Und hier der schnelle Trick: den Deckel des Schuhkartons mit Alufolie auslegen und um den Rand das breite Geschenkband tackern ...


Schritt eins
... Shortbread rein ...


Schritt zwei
... und dann natürlich noch etwas Verzierung :-)


Fertisch :-)

Und hier die verzierte Materialliste
Built for Free Using: My Stampin Blog

Sonntag, 25. Oktober 2015

und sogar noch frecher geklaut

So gerne, wie die Bastlerin von Welt die geschenkten Karten(bestandteile) weiter verarbeitet, macht sie das natürlich auch mit den anderen kleinen Geschenken und Aufmerksamkeiten.

Wenn ich Workshops mache, dann bringen zumindest meine Demos und die leidenschaftlichen Bastlerinnen kleine Geschenke zum Tauschen mit und weil sie daran soviel Spaß haben, immer auch für andere Teilnehmerinnen, so dass die schon 3 Geschenke haben, bevor sie anfangen.

Meine liebe Claudia hatte die super Idee, den Pinguin mit Vorder- und Rückseite zu stempeln und stanzen - und mit etwas Schoki zu "füttern".

Und den habe ich dann genommen und zärtlich aufeinander genommen ... und dann auf die Vorher- und Rückseite der Fensterkarte geklebt:

Danke, Claudia, ...

... für den tollen Swop!

Und hier die ausnahmsweise mal nicht geklaute Materialliste:

Samstag, 24. Oktober 2015

Das ist alles nur geklaut

Was die Bastlerin von Welt natürlich auch immer freut, ist, wenn sie eine selbstgemachte Karte bekommt. Und wenn sie sie besonders schön findet, dann nimmt sie sie auseinander und klebt das dann auf eine eigene Karte. Somit sind auf der Karte unten die Herzen und der Schmetterling aus der Box, der Spruch aber war auf einem kleinen Geschenk mit Schoki drin. Die Schoki ist schon längst weg - der Spruch lebt auf einer anderen Karte weiter :-)

mit ganz viel Liebe!
Und hier die liebevolle Materialliste:

Freitag, 23. Oktober 2015

Hallo, Kartenbox

Die Bastlerin von Welt, die älter als zwölf und'n Keks ist, erinnert sich noch an die wunderbar schmalzige Version "Hello" von Lionel Ritchie. Und manchmal darf auch eine Karte einfach wunderbar schmalzig sein.

Wie der Herr Ritschie auch die eine oder andere Note in dem Lied aus einem anderen wiederverwertet hat, darf das natürlich auch die Bastlerin von Welt. Deshalb habe ich die Reste aus dem Goldgitter eng aneinander geklebt und dann noch den Spruchkreis und: fertisch :-)

hellooooooo *träller*
Hier die musikalische Materialliste:


Donnerstag, 22. Oktober 2015

Eigentlich noch mal: Kartenbox

Was die Bastlerin von Welt in 99,9989% der Fälle bastelt, ist eine Karte, die frau aufklappen kann. 

Warum eigentlich?

Was ist eigentlich aus der guten alten Postkarte geworden, auf der die Rückseite beschrieben wird?

Diese Karte ist eigentlich eine Rahmenkarte, ich habe hier aber den Rahmen auf die andere Seite geklebt. Klar kann die Bastlerin von Welt das Ganze jetzt wieder auf eine Klappkarte kleben, wenn sie das nicht aushält.

Allerdings sollte sie sich dann fragen, warum eigentlich nicht ;-)

eigentlich ganz schön
Und hier die eigentliche Materialliste:

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Kartenbox

Und hier die zweite Karte aus der Serie - wie immer ist das Gold schwer zu fotografieren ... zumindest für jemanden wie mich, die als mehrfach staatlich geprüfte Legasthenikerin kaum weiß, wie frau "fotografieren" schreiben muss. Auf der anderen Seite habe ich gelernt, "Legasthenikerin" zu schreiben :-)

Wie dem auch sei: der Trick hier bestand darin, dass die Abfallreste aus dem Gitter wieder in das Glitter verwoben worden. Und dann habe ich - just for the fun of it - alle Dinge, die noch auf dem Tisch lagen auf die Karte geklebt.


Goldfingerkarte
und hier die goldige Materialliste:
Built for Free Using: My Stampin Blog

Dienstag, 20. Oktober 2015

und noch mal: Kartenbox

Nachdem die tolle Kartenbox zunächst wegen der hohen Nachfrage nicht lieferbar war, ist sie endlich wieder erhältlich und perfekt für einen Workshop. Also saßen Claudia, Sandra, Rita und Anita und ich zusammen, haben Karten im Akkord gebastelt und hatten einfach nur einen Heidenspaß.

Also werde ich Euch diese Woche 6 der Karten zeigen ... bis dann endlich meine neue Lieferung da ist und ich noch was anderes habe, mit dem ich angeben kann :-)

Aber natürlich soll in jeder Karte auf eine Besonderheit hingewiesen werden:


Herz an Herz
In der Kartenbox sind sowohl diese 3D Kunstharzherzen und dann auch noch Glitzerherzen. "Eigentlich" sollte frau entweder oder auf eine Karte kleben. "Eigentlich" ist aber kein Wort, das die Bastlerin von Welt mag, noch nicht mal eigentlich.

Deshalb habe ich das Kunstharzherz auf das Glitzerherz geklebt ... das Doppelherz unter den Karten.

Hier auch die Materialliste, für die jedes Bastlerinnenherz schlägt:


Built for Free Using: My Stampin Blog

Montag, 19. Oktober 2015

grüne Weihnachten

Und machmal macht frau eine Karte und weiß gar nicht, ob sie die jetzt schon finden soll, oder nicht. Vermutlich wäre sie ohne den bunten Hintergrund schlichter und damit (meist) auch schöner, wenn aber etwas langweiliger geworden.

Aber die Bastlerin von Welt weiß genau, dass beim Basteln nur eins hilft: machen. 


ns?

Ich glaube, ich mag die Karte doch! Hier die muntere, noch grün hinter den Ohren seiende Materialliste:
Built for Free Using: My Stampin Blog

Sonntag, 18. Oktober 2015

Weihnachtskarten für Männer

Und wie immer - Weihnachten ist nicht nur für Kinder und Frauen ... also für Wesen, die Farben und Formen aller Farben und Formen formidabel finden, sondern auch für Männer. Ketten wie Saturn oder Media Markt leben davon, dass Weihnachten auch für Männer ist. Nun darf ein Mann sich zwar alles zu Weihnachten wünschen, aber es scheint die Regel zu geben, dass seine Karte vor allem blau, höchsthilfsweise grün sein darf. Wenn denn unbedingt ein Weihnachtsmann darauf ist, darf der rot sein, denn wenn der auch blau wäre, würde es die falsche Botschaft senden: eine frohe vielleicht, aber eine falsche.

Also gibt es für die Bastlerin von Welt nur einen Ausweg: die Weihnachtsmänner gleich weder Farbe vermeiden:

Frohe und so!

Und hier für alle Männerkartenbastler/innen die Materiallist/in:
Built for Free Using: My Stampin Blog

Samstag, 17. Oktober 2015

Wie-Wah-Weihnachten

Es gibt einen sehr einfachen Trick, schnell eine schöne und schlichte Weihnachtskarte herzustellen. In Wahrheit hat die Bastlerin von Welt diese den Arbeiterinnen und Arbeitern dieser Welt abgesehen und sie heißt: in Schichten arbeiten!

Wenn frau also eine Karte dadurch herstellen mag, dass sie einfach etwas Wehnachtsdesign-Papier auf eine Karte klebt, dann sollte sie einfach noch eine extra-Schicht zwischen Karte und Papier kleben. Das Ganze wirkt dann gleich viel edler. Wenn frau zum Beispiel gerne mit den Karten und Umschlägen von Stampin' up! arbeitet, dann klebt sie zunächst einen Hintergrund in den Maßen 12x8 cm auf die Karte und dann das schöne Papier in den Maßen 7,5 x11,5 cm darüber. Dann noch einen kleinen Stempel stempeln und stanzen und ... voila:

Ganz grüner Rand wäre wohl langweilig gewesen, deshalb habe ich mich für grau entschieden
Und hier alles, was die Bastlerin von Welt dafür braucht:
Built for Free Using: My Stampin Blog


Freitag, 16. Oktober 2015

Restebasteln

Es gibt sie, diese Tage, an denen mein Bastelwerkstatttisch mehr als deutlich erklärt, warum ich mir die Webadresse www.stempelschlampe.de habe reservieren lassen:

jepp - sorry
Aber wie immer geht es darum, aus einer -äh- suboptimalen Position eine optimale zu machen. Also habe ich alle Reste zusammengesucht, die ich in diesem Chaos gefunden habe (frage mich bitte nicht, wo) und daraus eine Weihnachtskarte gemacht:

Merry und so
Und wie immer bei Resten gibt es keine Materialliste - nur die Aufforderung, niemals etwas wegzuwerfen :-)

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Basteln für's Büro muss auch verpackt werden.

Gestern habe ich Euch mein Memory-Spiel gezeigt. Und wie sich jede/r denken kann, kann die Bastlerin von Welt NICHTS verschenken, ohne dass sie dem Ganzen eine Verpackung verpasst.

Das geht nicht - gar nicht - auch wenn es schnell gehen muss. Zum Glück gibt es dafür die Geschenktüte Kaffeehaus, die frau einfach bestempeln kann.

Damit keine/r vergisst, was drin ist ... kleiner Scherz
Fertisch.

Und hier auch die schnelle Liste:
Built for Free Using: My Stampin Blog


Mittwoch, 14. Oktober 2015

Mal wieder: Basteln für's Büro

Das was die meisten Jobanzeigen neuerdings fordern, ist die Fähigkeit "to think outside the box". Ich persönlich denke ja, dass das der größte Blödsinn aller Zeiten ist. Angefangen damit, dass es nicht nur eine Box gibt. Es gibt viele Boxen und alles, was man oder frau tun muss, ist das Wissen aus einer Box zu nehmen und das auf den Kram in einer anderen Box anwenden. Eigentlich was so einfach wie Stampin' up!

Deshalb benutze ich ja auch so gerne Stampin' up! Kram für meinen Bürokrams. Ich arbeite zur Zeit als ChangeMangerin und mache eine Menge Workshops. Und was wäre ein guter Workshop ohne Spiele? Meine liebe Kollegin Hanna muss nun einen Workshop mit 4 Leute machen, die sich etwas kennen aber nicht genug. Alle Spiele in allen Management-Ratgebern sind nicht ausgelegt für nur 4 Leute. Keins. Also habe ich ihr ein Memory-Spiel gebastelt.

Für Hanna
Die Regeln sind einfach. Jede/r muss 5 Fragen beantworten (Lieblingsfarbe und so weiter) und je eine Antwort auf eine Karte schreiben. Dann schreiben sie ihren Namen auf eine andere, leere Karte. Den Rest kann sich jede/r denken - wir alle haben schon mal Memory gespielt, oder? :-)

Und wie sich die Bastlerin von Welt denken kann, ist das Ganze so einfach, dass es keine Materialliste braucht.

Dienstag, 13. Oktober 2015

Christmas-Crackers mal anders

Es ist immer wieder spannend, sich die Weihnachtssitten von anderen anzusehen. Meine Freunde, die Engländer, fahren ja nicht nur auf der falschen Seite Auto, sie feiern auch Weihnachten einen Tag später. Zur Strafe haben sie auch nur einen Tag frei.

Was sie gerne an Weihnachten machen, wenn sie mit ihrem Weihnachtsessen unter ihrem Weihnachtsbaum sitzen - eine Sitte, die von einem deutschen Prinzen Ende des 19 Jhr eingeschleppt wurde - sind sogenannte Christmas-Crackers. Das sind eigentlich nichts anderes als etwas groß geratene Knallbonbons und genauso viel Spaß.

Das Schöne an Knallbonbons ist nun auch, dass sie in verschiedenen Formen nach zu basteln sind - und zum Beispiel auch Schokolade enthalten können.

Weihnachten - immer wieder schön

besonders mit schönem Inhalt
Diese Knallbonbons sind nun mit der Mini-Leckereientüte gemacht worden. Damit sie genau in einander passen, wird zunächst die erste Tüte fertig gemacht. Die zweite Tüte wird hinten geschlossen, nachdem sie über die erste gelegt wird.

Hier die zusammengelegte Materialliste:
Built for Free Using: My Stampin Blog


Montag, 12. Oktober 2015

Spielen mit Lebensmitteln :-)

Ich gehe jede Wette ein, dass jede Bastlerin von Welt als Kind diesen einen Satz gehört hat: "Mit Lebensmitteln spielt man nicht." Nun bin ich erstens kein Mann und zweitens kann Spielen (also known as "basteln") mit Lebensmitteln echt Spaß machen.

Ich gebe gerne zu, dass meine Expertise in der Küche mehr im Essen als im Kochen besteht. "Mehr" in diesem Zusammenhang bedeutet übrigens ein Größenvergleich zwischen Kirschkern und Sonne.

Und dann habe ich ein Onlinevideo gesehen und das Rezept gefunden und dann habe ich das hier gemacht:

vor dem Backen ...

und dann 45 min später ...

... vor dem Essen
Probiert es aus - super einfach und super schön :-)






Sonntag, 11. Oktober 2015

Schmetterlinge in allen Formen und Farben

Die meisten Bastlerinnen von Welt sind irgendwie in ihrem Herzen auch Romantikerinnen. Und also solche lieben sie Schmetterlinge.

Und am allermeisten lieben sie bunte Schmetterlinge. Und für den Beitrag von heute will ich nur auf eins hinweisen ... manchmal sieht eine Schmetterlingskarte ganz anders aus, wenn frau nur das Format ändert.


Variante eins: normale Postkartengröße
und hier 1/3 DinA4 Hochkant
Das Einfärben ist übrigens super-einfach, da die Schmetterlinge aus verschiedenen Stempeln bestellen und frau dann einfach die Farben nehmen kann, die ihr gefallen.

Mit den Schmetterlingen flattern dann auch meine Worte davon und hinterlassen nur noch die Materialliste:
Built for Free Using: My Stampin Blog


Samstag, 10. Oktober 2015

Ein neuer Abschnitt ...

Und mal wieder darf die Bastlerin von Welt einen Praktikanten verabschieden - ich sollte eigentlich langsam Übung darin haben, und doch ist es immer komisch, zu jemanden "Tschüß" zu sagen, dessen Namen frau sich gerade eine Woche vorher  merken konnte.

Wie dem auch sei - dieser Praktikant ist besonders nett und deshalb wollte ich eine besonders nette Karte für ihn machen. 

Deshalb dachte ich, der Abschied ist für ihn nur eine Tür in einen neuen Lebensabschnitt. Und dann dachte ich: das ist eigentlich die perfekte Karte:

noch ist die Tür zu ...

.. und hier kommen die Unterschriften rein ...
Das Besondere an dieser Karte ist nun, dass sich die Karte wirklich wie eine Tür aufklappt. Zugehalten wird sie mit zwei kleinen Magneten. 

Materialliste gibt es heute keine, das war alles Free-Style :-)

Freitag, 9. Oktober 2015

Geschenktüte (4)

Die Tage, an denen es schnell gehen muss, liegen manchmal sogar dicht aneinander - und machmal passt das Geschenk sogar in die Tüte.

Das ist dann auch die beste Gelegenheit, um aus der Geschenktüte eine echte Tüte zu machen.

Und eine Überraschung ist auch drin :-)
Um aus der Tüte eine echte Tüte zu machen, braucht es in Wahrheit nur ein paar Henkel. Und die kann die Bastlerin von Welt einfach festtackern. Und was sie dann auch noch machen kann: da in der Tüte eine kleine Box ist, habe ich die Ecken unten einfach nach innen geschlagen und festgeklebt. Sieht ordentlicher aus (im Gegensatz zu meinem Schreibtisch).

Hier die ordentliche Materialliste:
Built for Free Using: My Stampin Blog


Donnerstag, 8. Oktober 2015

Geschenktüte (3)

Und dann war es wieder so weit - es musste schnell gehen UND gut aussehen.

Wie immer!

Stampin' up! hat dafür die superpraktischen Geschenktütchen. Alles, was es jetzt noch braucht, sind ein paar Stempel und Schleifen.

Ja, frau sieht das Geschenk - aber so kann sie die Verpackung noch mal benutzen :-)
Und falls die Bastlerin von Welt sich wundern sollte, wie das Schleifenband so schön glatt durch die Löcher kommt: es gibt eine neue Stanze, die diese praktischen, kleinen Schlitze machen kann. Der Rest ist genauso einfach und schnell, wie frau sich denken kann.

Hier die schnelle Materialliste:
Built for Free Using: My Stampin Blog

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Geschenktüte (2)

Täuscht Euch nicht - bald ist Weihnachten. Echt. Klingt, als wäre es noch eine Ewigkeit hin, aber täuscht Euch nicht. Und die Bastlerin von Welt kann ihre Geschenke natürlich ganz klassisch in Rot (immer gut) oder Grün verpacken.

Oder auch in Schwarz-weiß. Und die Verpackung muss nicht nur einmal drumrumgewickelt sein. Die Bastlerin von Welt kann auch gut eine kleine Box daraus machen.


Das Gesamtkunstwerk ...


... in seinen Einzelteilen
Am besten benutzt die Bastlerin von Welt festeres Papier für eine Box wie diese, sonst wird das Ganze zu lapperich.

Deshalb ist auf der Materialliste heute auch mal das wunderschöne Papier:
Built for Free Using: My Stampin Blog

Dienstag, 6. Oktober 2015

Geschenktüte (1)

Geschenke kann frau natürlich einfach in Geschenkpapier verpacken. Außer sie ist eine Bastlerin von Welt, dann kann sie das nicht. Dann will sie etwas anderes.

Oder auch ganz anders. Ich meine: ganz anders.

Der Geschenktütenumschlag ist mit DinA5 ziemlich groß. Aber frau will ja nicht nur Kleinigkeiten verschenken. Dafür ist er schnell gemacht und zaubert jederfrau und jedermann ein Lächeln ins Gesicht. 

Happy :-)
Falls sich jemand fragt, wie ich die Haare hinbekommen habe: Stampin' up! hat eine Fransen-Schere im Programm, mit der das ratz-fatz geht. Und deshalb kommt die heute auch auf die Materialliste.

Fransenscheren-Materialliste:
Built for Free Using: My Stampin Blog

Montag, 5. Oktober 2015

Weihnachten

Da Weihnachten auch dieses Jahr wieder völlig überraschend am 24.12 sein wird, braucht die Bastlerin von Welt einen Plan, wie sie schnell die passenden Karten herstellen kann.

Und der schnellste Weg ist
* Karte knicken
* Designerpapier zuschneiden und draufkleben
* Text stempeln und ausstanzen
* und als Highlight die Form noch in einer anderen Farbe stanzen und dahinter kleben.

Und schon kann die Bastlerin von Welt sich ein Glas von dem Weihnachtswein einschenken. PROST!

Very merry Christmas!


und hier die fertige Materialliste
Built for Free Using: My Stampin Blog

Sonntag, 4. Oktober 2015

Happy new Year

Ich habe - neben meinen Schwächen für Weihnachten, Basteln, Glitzer, Bücher, Sport, meinen Süßen, TV-Shows, Tanzen, Elektrofahrräder, Wein und Schokolade - eine ausgeprägte Schwäche für den Stil der Zwanziger Jahre. Wie ich bald hinzufügen muss: des letzten Jahrhunderts.

Der Stil ist klar - sowohl von den Formen als auch von den Farben her. So wie diese Karte hier:



HAPPY!

Und hier die Materialliste - aus diesem Jahrhundert:


Built for Free Using: My Stampin Blog

Samstag, 3. Oktober 2015

Liebe Grüße

Manchmal macht die Bastlerin von Welt einfach eins: schmeisst alle halbfertigen Werkstücke, die noch auf ihrem Arbeitstisch liegen, auf eine Karte.

Und dann kuckt sie, ob sie ihr gefällt.

Und dann freut sie sich, wenn es so ist.

Glitzer - jipee!

Hier Materialliste, die auch auf dem Schreibtisch lag:
Built for Free Using: My Stampin Blog

Freitag, 2. Oktober 2015

Zucker-Wünsche

Die meisten Weihnachtsfarben sind weiß, rot und grün. Und die Zuckerstange mag mehr ein amerikanisches Ding sein. Aber es ist rot und weiß - besonders, wenn die Bastlerin von Welt mit Heißpräge-Pulver arbeitet.

Die Karte wird durch den Heißträge-Effekt aufgewertet, auch wenn sie als solche eher schlicht ist.

Und ich mag es nach wie vor, meine eigenen Hintergründe zu stempeln. Schnell, schön und preisgünstig. Und perfekt, um Kartenreste aufzuarbeiten ;-)

Zuckerschock!


Hier die ho-ho-ho-Materialliste:
Built for Free Using: My Stampin Blog

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Zwillingskarte

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Wenn frau zum Beispiel den Bus um 07:30 nehmen muss und um 07:00 den Text ihrer lieben Arbeitskollegin bekommt, dass sie Tante von Zwillingen geworden sei.

Es kann wirklich schnell gehen (besonders, wenn frau das Aufräumen auf den Abend verschiebt) - 3 Stempel, eine Bigshot und ein Stift, um die Namen der beiden zu schreiben. Ich konnte sogar noch meine Zähne putzen UND (!) habe den Bus bekommen.

Willkommen, ihr beiden!

Hier die Materialliste (ohne Zwilling):
Built for Free Using: My Stampin Blog