Samstag, 2. Juli 2016

Happy und so

Und dann war es mal wieder an der Zeit für eine Geburtstagskarte - eigentlich eine echte Versuchskarte, weil ich a) mit meinen neuen Thinlets b) mit meiner neuen Stanze spielen wollte. Kann jetzt keine/n wirklich überraschen :-)

Die Arbeit mit den Thinlet war super, aber frau sollte wirklich die Präzisionsplatte verwenden. Und noch ein Tipp: immer eher am Rande der BigShot arbeiten, da ist sie den einen Millimeter stärker, der den dann doch nicht so kleinen Unterschied zwischen Spaß am Arbeiten und Frustration über verschwendetes Papier ausmachen kann.

Aber hier war nix mit Frust, alles Friede, Freude, Blumenstrauß:



Die Blume ist übrigens gestempeltes Seidenpapier. Das hat den Vorteil, dass frau gleich ca. 6-8 Lagen auf einmal stanzen kann. Und der Stempel scheint durch, wenn die Blüte also plastisch etwa nach oben gebogen wird, ist sie auf beiden Seiten bedruckt.

Hier dann auch die beeindruckende Materialliste:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen